Scoperty – Der Vormarkt für Immobilien

Bildquelle: www.scoperty.de

Bei Scoperty handelt es sich um einen digitalen Marktplatz für Immobilien in Deutschland. Das noch recht junge Unternehmen wurde im April 2019 in München gegründet mit dem Ziel, einen transparenteren Immobilienmarkt in Deutschland zu schaffen.

Mittlerweile sind bei Scoperty bereits mehr als 35 Millionen Immobilien mit dem entsprechenden Schätzwert hinterlegt. 

Wie Scoperty den Immobilienmarkt in Deutschland revolutioniert

  • Scoperty stellt Schätzwerte zu über 35 Millionen Immobilien in Deutschland frei zur Verfügung
  • Der Service des Unternehmens bietet einen Vormarkt für alle Immobiliensuchende, einschließlich der Beratung zum Kauf und zur Baufinanzierung
  • Scoperty verwendet einen speziell entwickelten Algorithmus zur Berechnung des individuellen Schätzwertes einer Immobilie, potenzielle Käufer erhalten den Service dabei völlig kostenlos

Scoperty – Das Schätzungs-Tool für Immobilien in Deutschland

Wie bereits an voriger Stelle kurz erwähnt handelt es sich bei Scoperty um ein noch sehr junges Unternehmen, welches im April 2019 ins Leben gerufen wurde.

Nachdem Scoperty seine Testphase im Juni 2019 in der Metropolregion Nürnberg begann, konnte das Unternehmen sein Portfolio an Schätzwerten bis Oktober bereits auf mehr als 8 Millionen Immobilien in den Städten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München ausweiten. Seit November 2020 stellt Scoperty schließlich Schätzwerte zu mehr als 35 Millionen Immobilien in ganz Deutschland zur Verfügung.

Scoperty zielt in erster Linie darauf ab, einen Vormarkt für Immobilien zu kreieren, über den alle Immobiliensuchende proaktiv unter einer Vielzahl an Angeboten auswählen können.

Diese haben hier zudem die Möglichkeit, Eigentümer ausgewählter Immobilien zu kontaktieren, welche noch nicht offiziell verkaufen möchten. Hierdurch sollen die Chancen vergrößert werden, seine Traumimmobilie ausfindig zu machen.

Die Suche nach diesen Immobilien erfolgt dabei über eine Karte mit Satellitenansicht. Diese zeigt Immobilien mit entsprechenden Schätzwerten und gibt gleichzeitig an, ob die entsprechende Immobilie aktuell zum Verkauf ausgeschrieben bzw. offen für Angebote ist oder aber nicht. Zudem gibt es noch zahlreiche zusätzliche Filter wie Immobilientyp, Budget, Wohnfläche, Zimmer, Baujahr, Ausstattung, etc. Auf diese Weise soll die spezifische Suche nach Immobilien mit ausgewählten Attributen in einer bestimmten Umgebung erleichtert werden.

Werfen wir im Folgenden einen Blick darauf, wie das ganze im Detail für den interessierten Käufer abläuft.

Schritt 1: Registrierung als Kaufinteressent

Der erste Schritt besteht darin, die Scoperty-Karte zu öffnen und sich auf dieser direkt und unverbindlich die Schätzwerte aller gelisteten Immobilien in ganz Deutschland anzusehen.

Nach erfolgreich durchgeführter Registrierung bei Scoperty ist es direkt im Anschluss möglich, die Besitzer ausgewählter Immobilien zu kontaktieren und diese auf einen möglichen Verkauf anzusprechen.

Hinweis: Diese Karte können Sie auch ohne Registrierung aufrufen.

Bildquelle: www.scoperty.de

Schritt 2: Suchauftrag speichern

Die Scoperty-Karte ermöglicht wie bereits erwähnt eine proaktive Suche nach geeigneten Immobilienangeboten. Hat man sich dabei auf ausgewählte Suchkriterien festgelegt, so ist es im nächsten Schritt möglich, diese auch ganz unkompliziert zu speichern.

Gibt es dann neue Immobilien, welche auf dem Vormarkt veröffentlicht werden und diesen Kriterien gerecht werden, so wird man ganz automatisch über diese informiert.

Schritt 3: Automatisch die Eigentümer kontaktieren

Abgesehen von der Möglichkeit, den Suchauftrag abzuspeichern, bietet Scoperty auch die Option, automatisiert die Eigentümer von Immobilien mit zuvor bestimmten Anforderungen zu kontaktieren.

Scoperty macht sich hierbei auf die Suche nach relevanten Immobilien, welche den zuvor festgelegten Kriterien entsprechen und spricht diese automatisch an. Hierdurch sollen Nutzer des Services von Scoperty ihre Chancen erhöhen, einen potentiellen Verkäufer für die eigene Wunschimmobilie ausfindig zu machen.

Abgesehen von dem Schätzungs-Tool bietet Scoperty darüber hinaus auch noch seine Unterstützung bei der Baufinanzierung an. In diesem Kontext kooperiert das Unternehmen mit dem Spezialisten für private Baufinanzierung Partner Interhyp. Gemeinsam mit diesem soll ein ausgefeiltes Finanzierungskonzept entwickelt werden, welches ideal auf die Lebensbedingungen, die Wünsche und die finanziellen Rahmenbedingungen des Immobiliensuchenden abgestimmt ist.

Die Immobilienfinanzierung über Interhyp erfolgt dabei nach den folgenden Schritten:

  1. Unverbindliche Anfrage mit nur wenigen Klicks
  2. Individuelle Beratung mit maßgeschneiderten Angeboten innerhalb eines Werktages
  3. Finanzierungsabschluss durch Interhyp
Bildquelle: www.scoperty.de

Die Immobilienbewertung bei Scoperty

Als Nutzer des Services von Scoperty stellt man sich zurecht die Frage, auf welche Art und Weise die Immobilienbewertung denn überhaupt durchgeführt wird bzw. wie sich der Schätzwert einer Immobilie ergibt?

Diesbezüglich lässt sich sagen, dass das Unternehmen einen speziell dafür ausgelegten Algorithmus verwendet, welcher allerdings “kein Gutachten und keinen Verkehrswert gemäß Immobilienwertermittlungsverordnung und auch keinen rechtsverbindlicher Marktwert” darstellt.

Stattdessen möchte Scoperty mit seinen Schätzwerten mehr Transparenz an den Märkten schaffen und auf Grundlage der tatsächlichen Marktlage eine Einschätzung des möglichen Marktwertes wiedergeben.

 

Für die Technik hinter der Immobilienbewertung steht das ebenfalls junge PropTech Unternehmen PriceHubbel.

PriceHubbel bedient sich dabei Big Data und künstlicher Intelligenz um eine realistische Bewertung zu erreichen.

Erfahren Sie hier mehr über PriceHubbel

Das macht Scoperty so besonders

Doch was macht Scoperty denn eigentlich so besonders bzw. worin liegt der Mehrwert für Immobiliensuchende begründet?

Nun, zunächst ist hierbei anzumerken, dass es sich bei dem Service von Scoperty um ein kostenloses Angebot handelt. Zudem stellen die Schätzwerte von mehr als 35 Millionen Immobilien knapp 90 % aller Immobilien und Wohnungen in ganz Deutschland dar.

Scoperty will eine Alternative zu den herkömmlichen Immobilienportalen schaffen, indem er allen Wohnungssuchenden die Möglichkeit an die Hand gibt, sich selbstständig nach interessanten Angeboten umzuschauen und mit den Eigentümern bestimmter Immobilien in Kontakt zu treten.

Durch Scoperty kommen Transaktionen zustande, die es ansonsten nie gegeben hätte.“ 
Der Geschäftsführer von Scoperty – Michael Kasch

Die auf der Scoperty-Karte gelisteten Immobilien Schätzwerte sollen somit dazu beitragen, den Immobilienmarkt transparenter zu machen und Käufer und Verkäufer zusammenzuführen.

Werden auch Sie unser Partner!

Bisherige Erfahrungen und Kritik von Scoperty 

Zu guter Letzt soll an dieser Stelle noch ein kurzer Blick auf bisherige Erfahrungen mit dem Angebot von Scoperty geworfen werden. In der Vergangenheit fand das Unternehmen bereits mehrfach Erwähnung in der Presse (WELT, Frankfurter Allgemeine, Süddeutsche Zeitung, Immobilien Zeitung und mehr). 

Und auch im Internet finden sich bereits einige Erfahrungsberichte bzw. Bewertungen des Unternehmens. In einem Artikel über Scoperty auf der populären Internetseite handelsblatt.com wird beispielsweise deutlich, dass die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg den Nutzern des Unternehmens eher skeptisch betrachtet. Die Angaben vieler Immobilien seien dabei aktuell noch sehr unvollständig, was insbesondere daran liege, dass viele Eigentümer noch nicht registriert sind.

Hier finden Sie den Beitrag auf handelsblatt.com

Auch die Bewertungen auf trustpilot fallen überwiegend negativ aus. Bei aktuell 114 abgegebenen Bewertungen kann das Unternehmen lediglich 1,7 von 5 Sternen erzielen und erhält dort die Bewertung “ungenügend”.

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Bewertungen von Scoperty auf trustpilot

Für Immobiliensuche bietet Scoperty dennoch ein erstes Gespür für den aktuellen Immobilienmarkt, welches als Grundlage für weitere Schritte dienen soll.

Das Unternehmen möchte den Immobilienmarkt wie bereits erwähnt lediglich transparenter machen. Wer sich dann wirklich weiterführend für den genauen Wert einer Immobilie interessiert, hat hier im Anschluss nach wie vor jederzeit die Option, einen Gutachter in Anspruch zu nehmen.